Datenschutzerklärung und Impressum/Kontakt

Copyright © Alle Rechte vorbehalten by: Christian Vogel, Herdern.

Blatt

Indianerpfad


Ethnomedizin: Die Medizin der Naturvölker für Seele und Leben

TRAURIGKEIT


Die Traurigkeit gehört, wie auch die Wut und die Angst, zu den unbeliebten Gefühlen. Und doch hat auch sie ihre Berechtigung, ist auch sie notwendig.


Traurigkeit ist ein schönes, ein ehrliches und tiefes Gefühl.

Sie kann still gelebt werden, im Rückzug und in Tränen. Aber auch laut, in Trauerklage und im Heulen.


Traurigkeit trägt Medizin - die Medizin des Loslassens.


Trauer ist der notwendige Prozess, um einen Menschen zu verabschieden. Sei es ein Beziehungsende, sei es der Tod eines Angehörigen.


In Phasen der Traurigkeit kommt der Mensch sich oft hilflos vor. Doch das stimmt so nicht. Sicher: Traurigkeit ist keine sehr aktive Emotion, wie beispielsweise Wut. Und dennoch liegt in einer Trauerphase keine Stagnation vor, denn es geschieht ja etwas (eher im Stillen): Loslassen, Verabschieden, Trennen…


Eine Angst, man würde in Traurigkeit versinken und dort nie mehr rauskommen, ist unbegründet.

MENSCH UND GEFÜHLE: DIE TRAURIGKEIT

Es ist unklug, Trauerprozesse zu unterdrücken. Und seelisch ungesund ist es auch.


Als Mittel dazu werden oft Ablenkungen verwendet, oder auch Alkohol und andere Drogen. Dazu gehören auch Psychopharmaka!


Es sollte verständlich geworden sein: Ein Loslassen zu unterdrücken macht keinen Sinn! Führt doch nur das Loslassen in ein neues und befreites Leben. Nur wer eine alte Liebe, eine alte Beziehung loslässt, ist bereit für eine neue Bindung.



ALTE TRAURIGKEIT


Hierzu noch ein paar Zeilen.

Es gibt im Menschen u.U. auch alte, nicht zu Ende gelebte Traurigkeit. Wir finden sie im inneren Kind.


Wenn in der Kindheit großes Leid erlebt wurde, und der Mensch vom Leben in den Modus des Überlebens wechseln musste, sind die leidbezogenen Gefühle, die Seelenanteile, dissoziert. Das kann auch Traurigkeit sein.


Wir bemerken es, wenn jemand behauptet er/sie würde nie weinen.


Die Befreiung des inneren Kindes von diesem Leid ist ein Teil der Arbeit mit dynamischen Seelenaufstellungen.

Traurigkeit - Die Medizin des LoslassensSymbolbild für: Alte Traurigkeit