Fortbildung und Weiterentwicklung


Die Multiversity of Ethnomedicine dient als Fortbildungsreihe, Wachstums- und Forschungsraum für Medizinleute.


Nach der School of Shamanic Healing Arts und den Initiationsriten gehen Medizinmenschen auf vielseitigen Wegen. Und doch führen sie uns immer wieder im Kreis zusammen. Es ist Seelenzeit.


Die Multi bietet die Möglichkeiten sich zu orientieren, an eigenen Themen zu wachsen und in Medizinfragen Begleitung zu erhalten. Die Seminare geben Raum für Forschung, Weiterentwicklung und Vertiefung. Wie immer lernen wir durch Erleben, den Kreis, Schwitzhütten…

Die Medizin des Inipi.


Die Schwitzhüttenzeremonie gilt als eine der ältesten ethnomedizinischen Rituale der Menschheit. Hier sind Reinigung, Heilung und Erkenntnisse möglich. Im heiligen Raum des Inipi erfahren wir intensives Sein.


Die Qualität einer Schwitzhütte hängt vom Menschen ab, der sie begleitet. Seine Hingabe an das Ritual, sein Dienen und, nicht zuletzt, die Verbindung zu den elementaren Kräften des Feuers, den Steinen und den Spirits tragen die Zeremonie. Dies ermöglicht wirksame Erfahrungen der TeilnehmerInnen in den individuellen Themen eines Inipis.

 

Vier Schwitzhütten:


Das Inipi, seine Kräfte und Energien, die Mythologie der Spirits und die Ritualistik besser verstehen - und es lernen damit zu Arbeiten.


Die Schwitzhütten geben Raum für begleite und eigene Erfahrungen.


So gehen wir z.B. auf Wanderung von Stab zu Stab.

Wir tragen diese Erfahrungen im Kreis zusammen, um daraus zu lernen.


Und es gibt die Möglichkeit, selbst eine Runde zu geben, oder zwei…


Teachings in Ritualistik, Dynamik, Mythologie und der Position des Begleiters.

Die Gestaltung menschlicher Wachstums- und Heilungsprozesse.

Sonnentanzgebet

Multiversity of Ethnomedicine - Im Kreis der Medizinleute

Seelische Aufstellungen: Die Paaraufstellung


1.-3.9.2017


Bei Beziehungskonflikten ist immer das Innenleben der Partner involviert. Doch welche Teile sind Miteinander in Resonanz, Streit, Herausforderung oder Auseinandersetzung?


Die Paaraufstellung gibt uns die Möglichkeit, die beziehungsrelevanten Teile und ihrer Natur zu ergründen - und sie in ihrem Verhalten zum Partner zu sehen. Da im Grunde alle Teile mit den jeweiligen im Du in Dialog, Resonanz oder Konflikt stehen können, ergibt sich ein multiples Beziehungsgefüge aus seelischen Anteilen und ihren Potentialen. Findet sich dies in Stimmigkeit, dann ergibt sich ein zunehmend größer werdender Raum aus Wachstum und Entwicklung.


Diese Multi betrachtet die Soziologie der Seele in Beziehungen und ihren Situationen.

Wir schauen, was im Inneren geschieht, welche Fokussierungen entstehen, und wie seelische Solidarisierungseffekte wirken.


Welche Wege sind in der Arbeit mit Klienten sinnvoll?

Wir befassen uns mit den seelischen Hintergründen und den dafür geeigneten Settings. Wohin gilt es zu schauen und was ist beim Coaching zu beachten?

In diesem Sinne erleben wir verschiedene Aufstellungen, als TeilnehmerIn oder als Coach. Willkommen sind natürlich eigene Themen, aber auch Medizinleute, die tiefer in das Coaching einsteigen möchen. Am Freitag Abend gibt es dazu eine Schwitzhütte, und evtl. eine weitere am Samstag.

Der Inipiweg

3.-5.11.2017

Inipi intensiv: 4 Schwitzhütten

Inipi und Feuerhüterin

Viele Lebenssituationen lassen sich durch die Schwitzhütte wirksam begleiten: Sinnsuche, die Einstellung zum (eigenen) Leben, Krankheit, Trauer, schwere Erlebnisse, depressive 'Stimmungen', Opferrollen und Trennungen. Aber auch initiatorische Schritte, therapeutische Themen, Hochzeiten, Geburten und Friedensarbeit...


Der Kreis als Symbol der Fortbildung

Multiversity of Ethnomedicine


Termine und Themen

Für Medizinmenschen



1.-3.9.2017

Seelische Aufstellungen

Gegenüberstellungen:

Die Paaraufstellung

-Siehe Text-



3.-5.11.2017

Inipi intensiv

4 Schwitzhütten

Die Medizin des Inipi

- siehe Text -

Inhalte der Multiversity of Ethnomedicine


In jeder Multiversity gibt es andere Schwerpunkte.


Im Wandelhaus gibt es am ersten Abend immer eine Schwitzhütte für die Medizinleute, an den Folgetagen ggf. eine weitere.


Die Multi gibt Raum für die Heilung der HeilerInnen.

So sind eigene Themen willkommen: Der Kreis unterstützt dies.


Es ist ein Übungs- und Wachstumsfeld auf dem Medizinweg.


Schamanismus:

Austausch und Updates von Forschungen, Entdeckungen und Entwicklungen. Reiseformen, Orte, Devas…


Seelische Aufstellungen:

Hintergründe, Mechanismen, Settings, Aufstellungsformen, Weiterentwicklungen, Coaching.


Medizinwege:

Auf Wunsch Begleitung.

In der Multi gibt es die Gelegenheit, auf dem eigenen Medizinweg weiter zu gehen, z.B. Erfahrungen als BegleiterIn einer Schwitzhütte, oder einer Runde, zu machen. Oder ein Ritual aus der eigenen Medizin anzubieten.


Klientenarbeit:

Nach Absprache kann pro Multi ein Klient mitgebracht werden, der Aufstellungsarbeit benötigt.

Der Selbstzerstörer Krafttier und Verbündeter Rabe

Angesprochen sind Absolventen der School of Shamanic Healing Arts und eingeladene Gäste.


Es besteht ebenso die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und am schnell wachsenden Erfahrungsschatz des Indianerpfades teilzuhaben. Für ältere Medizinleute gibt es 'Updates' zu den letzten Entwicklungen in der Begleitung der Seele, Reisen…


Seminarort ist das bewährte Wandelhaus.

Gelegentlich arbeiten wir in den Niederlanden, um unsere Wege durch eine Mesa zu unterstützen.

Neue Homepage & Ausbildungsreihe


Dynamische Seelen-Aufstellung


Modul 1:

Einzel-, Paararbeit, große Aufstellung

20.-23.9. Und 29.11-2.12.2018


Modul 2:

Trauma-Arbeit mit Seelen-Aufstellungen: März/Mai 2019


Trainings, Meetings & Practice

Arbeitstreffen, Aufstellungen, Supervision

Sonnenaufgang - Balken oben

Copyright © Alle Rechte vorbehalten by: Christian Vogel, Herdern. Impressum.

Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben. Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben.

Indianerpfad




Ethnomedizin - Die Medizin der Naturvölker