Christian Vogel


Ich bin Natur.


Ich betrachte sie als göttliche Schöpfung, in der Mythe und Mystik sind, Leben und Freiheit, Schönheit und Stille, das Wilde und die Anmut.


Die Wege durch mein Leben sind eng verknüpft mit meinen Wegen in der Natur. Die Schöpfung ist mein Meister.


Eigene Studien in Ethnologie und Ethnomedizin der Naturvölker helfen mir mich darin zu üben das 'Große Ganze' zu verstehen.


Als initiierter Schamane und Medizinmann lebe ich in meiner Berufung.


Dafür bin ich sehr dankbar.


Menschen begleite ich auf ihrem Seelenweg in Schwitzhütten, Visionssuchen und dem Sonnentanz.

In den Seminaren der School of Shamanic Healing Arts und der Muliversity of Ethnomedicine biete ich bewährte Ausbildungsformen an.

Bei meinem 2. Sonnentanz Urlaubsbild am Wasser

Seminarleitung. Über mich, Co-Seminarleiter und Weggefährten.

Ich bin neugierig und lerne. Ich möchte Krankheit und Gesundheit im (wirklich) ganzheitlichen Sinn verstehen und mit dem Reichtum der Heilungswege aus der Ethnomedizin der Naturvölker seelisch heilend wirken.

Und so trage ich die Medizin eines Medizinmannes und Schamanen und der Madre (Mesazeremonie).

Ich bin ein Donnerträumer (Heyoka).

 

Die gelebten langen Naturaufenthalte, Visionssuchen, die Sonnentänze und die Erfahrungen, die ich in mehr als 20 Jahren machen durfte, helfen mir bei meiner Arbeit. Mitte der 90er Jahre begann ich die Entwicklung der dynamischen Seelenaufstellungen.


Ich empfinde es als meine Aufgabe, dies zu vermitteln und auszubilden und Menschen auf ihrem Heilungsweg zu begleiten. Diesen Weg nenne ich 'Indianerpfad'.


Im Bewusstsein, dass Wachstum und Lernen ewiger Anspruch an das Leben sind und ich sicher nicht am Ende meines Seelenweges bin, möchte ich denen danken, die mir dabei halfen:


Der Schöpfung, meinen Krafttieren, Verbündeten und LehrernInnen aus den Anderswelten, und der Madre, Spirita Santa, für Lehren und Führung...

 

Und ich möchte auch den Menschen danken, durch deren Wirken und Sein ich Einblicke und Orientierung finden durfte in die ‚Geheimnisse’ der (auch meiner) Seele: Dem Meisterschamanen Don Augustin Rivas aus Peru, den Lakota-Medizinmännern der Lame-Deer-Familie, den Medizinmenschen, die mit mir gehen und arbeiten, den Menschen, die mich konstruktiv kritisieren, und meinen Schülerinnen und Schülern und denen, die ich begleiten darf in Heilung und Findung, für mein Wachstum mit ihnen.

Und nicht zuletzt: Der Schamanin, die meine seelische Ganzheit wieder herstellte.

 

Pilamayaye.

Co-SeminarleiterInnen


Michaela Prina

Cranio-, SE-Traumatherapeutin, Ethnomedizinerin und Coachin der dynamischen-Seelen-Aufstellung, Kundalini-Yoga-Lehrerin. Gemeinsame Arbeit in den dynamischen Seelen-Aufstellungen, Modul 2 und den Seminaren „Die-8-Tore“.


„In der Trauma-Arbeit sehe ich die dynamische Seelen-Aufstellung kombiniert mit Somatic Experiencing als eine der kraftvollsten Möglichkeiten.

Durch Erfahrbarkeit werden tiefgreifende Muster bewusst und gelöst“.



Winfried Stöhr

Diplom-Psychologe, Homöopath, Ethnomedizininer, Coach. Gemeinsame Arbeit im Ausbildungsseminar „Coaching der dynamischen Seelen-Aufstellungen“, Modul 1.


„Die seelische Aufstellungsarbeit findet mein tiefes Interesse. Denn hier kann ich meine psychotherapeutischen, aber eben auch meine ethnomedizinischen Möglichkeiten einfließen lassen.

Es ist faszinierend, die verschiedenen Seelenanteile eines Klienten sichtbar aufzustellen und an der Integration dieser Anteile als Coach mitarbeiten zu können. Dabei kann ich meiner Intuition, meinen Gefühlen und meinen Bildern vertrauen und folgen. Es geschieht…

Es gehört zu meiner Aufgabe, für die Weiterent-wicklung und Heilung der Seele arbeiten zu dürfen“.

Der Vollmond steht über den Bergen Natur: Wasserfall Lehrer Schwitzhütte Sonnenaufgang - Balken oben

Copyright © Alle Rechte vorbehalten by: Christian Vogel, Herdern. Impressum.

Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben. Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben.

Indianerpfad




Ethnomedizin - Die Medizin der Naturvölker