Sonnenaufgang - Balken oben

Copyright © Alle Rechte vorbehalten by: Christian Vogel, Herdern. Impressum.

Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben. Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben.

Indianerpfad




Ethnomedizin - Die Medizin der Naturvölker

Gesundheit ist:


In der Definition der WHO: *)


Der Zustand völligen körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Wohlbefindens.


In einer Definition der modernen Medizin:


Ein Zustand, in dem Erkrankungen und pathologische Veränderungen nicht nachgewiesen werden können. **)

*) UNO - Weltgesundheitsorganisation **) Pschyrembel, 261. Auflage

Unser Gesundheitssystem


Zu viele Krankheiten gibt es auf der Erde, zu viele Kranke, zu viel Leid.


Unser Gesundheitssystem ist selbst auch krank.


Es orientiert sich an Markt und Wachstum, an Umsatz und Gewinn - und nicht am Menschen.


Kaum ein Deutscher, der keine 'Schwachpunkte' hat, chronische Leiden, Schmerzen, Allergien. Depressionen nehmen zu, Rheuma, Krebs, Aids, Übergewicht, Diabetes, die Vogelgrippe, unkontrollierbare Viren, versagende Antibiotika… Und unsere Kinder bekommen Psychopharmaka.


Wieviele Menschen kennen Sie, die wirklich gesund sind? In Europa (EU) sterben 4 x so viele Menschen durch Medikamente, als durch den Strassenverkehr…


Das westliche Gesundheitssystem steckt in einer tiefen Krise.

Es wird den Menschen nicht gerecht. Und weltweit sieht es noch viel schlimmer aus.

Was können wir heilen?


Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken, dass die westliche Medizin und Pharmaindustrie generell zu verdammen sei.

Die Möglichkeiten der modernen Diagnostik mit technisch hoch entwickelten Geräten ist eine große Leistung der Gesellschaft und der Wissenschaften.


Dies gilt selbstverständlich auch für die moderne Chirurgie und die Anästesie. Aber wie steht es um die Psychologie? Warum betäuben wir Menschen mit meist süchtigmachenden Psychopharmaka, anstatt ihre Depression, ihr Trauma oder ihre Psychose zu heilen? Warum kommen wir mit so einem simplen Bakterium wie dem Karies nicht zurecht? Jeder braucht durchschnittlich alle zwei Jahre einen Zahnarzt. Warum eigentlich?

Und was ist mit Menschen im Koma?

Wir behandeln Symptome

Wir haben kein Gesundheitssystem sondern ein Krankheits(-orientieres) System, das Patienten und Krankheiten verwaltet, die Symptomatiken erträglicher macht und mit viel Technik und 'Ersatzteilen' arbeitet.

Es erhält sich auch aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung für seine Mitglieder.

Viel wird verdient an der Krankheit. Was würde noch umgesetzt, wenn Alle gesund wären?

Die Krankheit des Gesundheitssystems symptomatisiert sich in seiner steigenden Unbezahlbarkeit.

Und wieder behandeln wir nur Symptome.

Petroglyphen: Schamanische Symbole

Wissenschaft und Wissen schaffen...


Die moderne westliche Medizin orientiert sich und definiert sich in dem Rahmen der modernen Wissenschaft. Zu deren Grundlage gehören die Beweisbarkeit und Wiederholbarkeit eines Experimentes, oder der schlüssigen Beweisführung einer Theorie oder einer Studie. Diese Regeln waren im Wachstum der menschlichen Kultur wichtig und sind auch heute noch richtig und gültig.

Aber ist dies die einzigste Möglichkeit Wissen zu schaffen?

 

Wenn über 90 % aller Menschen auf der Erde von der Existenz der Seele ausgehen - egal welcher Religion oder Weltanschauung - und dies seit Jahrtausenden, ist dies nicht auch ein Wissen, das geschaffen wurde?

Auf dem Röntgenschirm wird sie nicht zu finden sein...

Aber ist es nicht auch ein Beweis, dass die Menschheit mit dem Wissen um die Seele so lange lebt?

Wäre die 'Idee' von der Seele überall entstanden und gäbe es sie immer noch, wenn die Richtigkeit und Sinnhaftigkeit nicht erlebbar gewesen wäre? Die Menschheit hätte in ihrer wechselvollen Geschichte Besseres zu tun gehabt, als einer spinnerten Idee nachzuhängen, die ihr nichts nützt. Dafür war der Überlebenskampf zu hart.


Ist es nicht an der Zeit einzuräumen, dass die Grenzen der modernen Wissenschaft viel zu eng sind und ebenso wahres Menschheitswissen ausschliessen?


Muss man Heilungswege, Mittel und Behandlungsmethoden wissenschaftlich im kleinsten Detail verstehen und beweisen können, wenn man doch seit Jahrtausenden weiß, dass sie wirken? Was soll das? Warum lassen wir nicht die Beweisführung durch 'das gesunde Menschheitswissen' zu?

Wir könnten so viel lernen.


Die Medizin aus dem Menschheitswissen ist die Ethnomedizin.


Hier finden wir die Möglichkeiten für die Begleitung der Seele durch das Leben, zu ihrer Entfaltung und Heilung. Hier wird die Symptomsprache der Seele verstanden.


Und dann würden wir uns ihm auch ein gutes Stück nähern, dem

 

Zustand völligen körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Wohlbefindens...

Gesundheit! Krankheit?

Geschäft KrankheitMuuet und KindIm OP-Saal