Die 8 Tore

Eine Reise zur Freiheit und zu sich selbst.

Die Seminarreihe der 8 Tore orientiert sich an den ältesten Wege der Menschheit: Dem Yoga, das seine Wurzeln in der Zeit der Upanishaden hat, (ca. 1000 vor unsere Zeitrechnung), und den ethnomedizinischen Wegen der Ritualistik und des Schamanismus. Sie gehören zu den ältesten Heil- und Selbsterkenntnismethoden der Menschheit.


Die 8 Tore sind die Ebenen unseres Seins, 8 Wege zu uns selbst und 8 Perspektiven auf das eigene Leben.

Wir gehen mit Übungen aus dem Yoga, Ritualen wie der Schwitzhütte und schamanischen Reisen, sowie Masken- und Trommelarbeit.


Diese Seminarreihe gibt uns viele Gelegenheiten, wertvolle Erfahrungen zu leben, und sich darin zu finden: Wo stehen wir auf unserem Lebensweg, und daraus: Wie gehen wir weiter?

Wir erkennen, wo es Hindernisse gibt, die wir uns selbst geschaffen haben, oder die aus unserer Geschichte stammen. Wie überwinden wir sie?


Irgendwo in uns ist mehr Ich, mehr Potential und Eigenschaft, als wir bislang leben.

Und es genügt nicht, dies im Bereich von Wunsch und Sehnsucht "zu parken": Dieses einzigartige Selbst will gelebt werden. Es bedeutet, mehr zu werden, wie man wirklich ist. Deshalb sind wir da.


Ebenso ist es uns ein Anliegen, Wege zur Selbsthilfe und -erkenntnis zu vermitteln, die nachhaltig anwendbar sind.

Weitere Seminare in der Schweiz. In Deutschland, Österreich und den Niederlanden siehe auch:


Seminarkalender

Die 8 Tore

Seminarinhalte

I

Mein JA! zum Leben

31.3.-2.4.2017

II

Ein Herz und eine Seele

5.-7.5.2017

III

Seelenräume

23.-25.6.2017


Mythologie, Rituale und Schamanismus


Ethnomedizin ist die Medizin der Naturvölker.

Sehr kraftvolle und seit langem bewährte Rituale und Heilungswege bieten sich dem Menschen an.

Hierzu zählen u.a. die Schwitzhütte, der Schamanismus, die Arbeit mit der Trommel, das Verständnis von Ahnenreihen und die Hilfe bei der Entwicklungsarbeit der eigenen Seele.


Mythen lehren über das Menschsein.

Das Leben und die Seele finden darin Ausdruck.

Mythen sind keine Unterhaltung.

Sie sind die gesprochene Geschichte von Stämmen, die keine Schriftsprache hatten - und zum Teil über 2000 Jahre alt.

Sie tragen Erlebbarkeit in sich. Wir finden uns darin.

Von da aus gehen wir weiter...

Der Schamanismus

kennt tonale und naguale Ebenen. Dies sind stoff-liche, wie unser Körper, und die nichtstofflichen, wie z.B. unsere Gefühle, Instinkte, die Seele und unsere Chakren (...).

Es sind die Ebenen unseres Seins.

Wir erleben dazu Schwitzhütten und andere Rituale, lernen das schamanische Reisen, stellen Heilmittel her und arbeiten mit Räucherstoffen…

Aus den Erfahrungen unserer Seele wachsen wir aus unserem Innersten heraus:

Mehr zu werden, wer wir wirklich sind.

Yoga und Chakren


Kundalini Yoga ist als Yoga des Bewusstseins bekannt. Übungen von dynamischen Bewegungs-abläufen aktivieren und harmonisieren Körper, Geist und Seele.


Wir kennen 8 grosse Energiezentren,

die 7 Chakren und die Aura. Chakra heisst Rad. Es ist zur Aufnahme, Transformation und Verteilung von Lebensenergie da.


Die Chakren sind mit der Kundalini-Energie verbunden. Man nennt sie auch Schlangenkraft. Die Kundalini gilt als das schlafende Bewusstseins-potential.


In unserem gesamten Verhalten beeinflussen die Chakren die Beziehung vom Bewussten zum Unbewussten.


Durch Körperübungen, Atmung, Stimme und Entspannung vitalisieren wir das schöpferische Potential in uns. Wir erkennen uns selbst, die Potenziale und Blockaden in jedem Chakra.


Wir verstärken den Energiefluss befreien die Bahnen. In jeder Lebenssituation ist dies nun anwendbar.


Wir zentrieren und harmonisieren uns selbst.

Seminare in der Schweiz: Die 8 Tore

Die 8 Tore: Weite Horizonte

Seminarbegleitung


Michaela Prina

Craniosacrale- und Traumatherapie (Somatic Experiencing), Schamanische Arbeit, Aufstellung, Kundalini-Yoga. Mein Anliegen ist es Menschen alle auf allen Ebenen, Körper, Geist & Seele in die eigene Authentizität zu begleiten. www.cranio-se.ch


Christian Vogel

Medizinmann, Schamane.

Schwitzhüttenbegleiter, Begründer der seelischen Aufstellungsarbeit, Schattenarbeit, Ahnenreihen.

Zu meiner Berufung gehört es, Menschen in ihre Freiheit zu begleiten, und sie in den Kontakt mit ihrer Seele zu bringen, um Wege erlebbar zu gestalten und aus dem Innersten heraus leben zu können.


Seminarort


Seminarhaus Klingenmühle. Klingenmühle 1,

CH 8560 Märstetten, www.klingenmuehle.ch


Seminarzeiten


Beginn am ersten Seminartag um 10 Uhr.

Ende jeweils Sonntag, ca. 16 Uhr.


Anmeldung und Seminargebühren


Anmeldungen bei m.prina@gmx.net


Seminargebühr


Jeweils 480 CHF zzgl. 100 CHF für Küchenbenutzung und täglich 3 Mahlzeiten, zzgl. Übernachtung (zwischen 25 bis 75 CHF – pro Nacht und je nach Komfort).


Bei Anmeldung für die gesamte Seminarrreihe bis zum 15.1.2017 gibt es einen Rabatt auf die Seminargebühr von 10 %. Nach Anmeldung geht eine Seminarinfo zu. (Bankverbindung, Mitbringen, etc).

Wasserfall beim Seminarhaus Offene Hände Yoga und Chakren Schwitzhütte im Ritual Sonnenaufgang - Balken oben

Copyright © Alle Rechte vorbehalten by: Christian Vogel, Herdern. Impressum.

Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben. Sonnenaufgang auf der Erde: Balken oben.

Indianerpfad




Ethnomedizin - Die Medizin der Naturvölker